Foto Naturaufnahme fürs Layout

Indikationen

Die kognitive Verhaltenstherapie richtet sich nach dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Psychotherapieforschung und hat seine Wirksamkeit durch viele Studien belegt. Besonders gilt das für die Behandlung von folgenden Störungen:

  • Depressionen
  • Angststörungen (Phobien, Soziale Phobien, generalisierte Angststörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen)
  • Zwangsstörungen
  • Bewältigung von Belastungen im Umgang mit chronischen körperlichen Erkrankungen, wie z.B. Schmerzen
  • Störungen als Reaktion auf schwere Belastungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Essstörungen
  • Sexuelle Probleme und Funktionsstörungen